Erlacher Adventsmarkt am 16. und 17. Dezember


Budenzauber, Köstlichkeiten, Feuershow und mehr

Wir sind an Ihrer Seite, wenn Ihr Leben aus dem Lot gerät


Mehr zu Hilfsangeboten

Wir bieten Ihnen kompetente Beratung und Betreuung


Mehr zu unseren Hilfsangeboten

In unseren Werkstätten entsteht Kreatives, Praktisches & Schönes


Schauen Sie mal vorbei

Wir bieten kompetente Dienstleistungen und neue berufliche Chancen


Mehr zu Dienstleistungen

In unseren Sozialkaufhäusern gibt es günstige Angebote


Mehr zu bei uns Einkaufen

In unseren Werkstätten entsteht Kreatives, Praktisches & Schönes


Schauen Sie mal vorbei

Ohne unsere Spender hätten wir keinen Wintergarten. Danke!


Mehr zu Spenden

In unseren Werkstätten entsteht Kreatives, Praktisches & Schönes


Schauen Sie mal vorbei!

Rosel & Johannes Lorenz engagieren sich seit Jahren im EH-Mobil. Danke!


Mehr zum Ehrenamt und zum EH-Mobil

Unsere Arbeitsanleiter sind Fachleute auf ihrem Gebiet


Mehr zu Dienstleistungen

Ehemaligenfest der Sozialtherapie: Das Leben wieder auf die Reihe gekriegt

„Wenn Leute davon erzählen, wie sie vor über 30 Jahren die Sozialtherapie bei uns gemacht haben, und es anschließend geschafft haben, ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen, ist das für Menschen, die diesen Weg noch vor sich haben, etwas ganz Besonderes", so Karl-Ernst Kühner, Abteilungsleiter der Sozialtherapie der Erlacher Höhe.

"Helle Platte: I dit it" ist auf dem T-Shirt eines ehemaligen Bewohners der sozialtherapeutischen Einrichtung der Erlacher Höhe zu lesen. (Foto: Erlacher Höhe)

Großerlach – Geschichten, die Mut machen, erzählt von Menschen, die suchtkrank waren und inzwischen abstinent leben, standen im Mittelpunkt des Ehemaligenfests der sozialtherapeutischen Einrichtung Helle Platte der Erlacher Höhe in Großerlach (Rems-Murr-Kreis).

Diese Berichte aus erster Hand seien besonders wertvoll für die Menschen, die zurzeit die stationäre, meist halbjährige Therapie auf der Hellen Platte durchlaufen, betonte Karl-Ernst Kühner, Abteilungsleiter der Sozialtherapie bei der Erlacher Höhe. „Wenn Leute davon erzählen, wie sie vor über 30 Jahren die Sozialtherapie bei uns gemacht haben, und es anschließend geschafft haben, ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen, ist das für Menschen, die diesen Weg noch vor sich haben, etwas ganz Besonderes", sagte Kühner. Die Diskussionsrunde mit den Ehemaligen sei deshalb das Herzstück der alljährlichen Veranstaltung.

Die 34 derzeitigen Bewohner der therapeutischen Einrichtung hatten die gut besuchte Veranstaltung zusammen mit den Mitarbeitern der Erlacher Höhe organisiert: Eingeladen waren neben den Ehemaligen und ihren Angehörigen, auch frühere Mitarbeiter und Vertreter von Selbsthilfegruppen. Rund 120 Gäste ließen sich von Pfarrer Reinhard von Brandenstein mit einer Andacht auf den Tag einstimmen, tauschten sich aus, genossen das festliche Mittagsmenü und ließen den Tag mit einem Gruppenspiel bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Herausgeber:Erlacher Höhe, 71577 Großerlach
Ansprechpartnerin:Andrea Beckmann, Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 07193 57-117
verantwortlich:Wolfgang Sartorius, Vorstand
Tel. 07193 57-100
Datum:27.09.2017

Aktuelles

Wohnungsnot wächst: Erlacher Höhe zählt so viele wohnungslose Menschen wie nie zuvor
Mehr erfahren
Spendenaktion: Ein bescheidenes Zuhause für einen Menschen
Mehr erfahren
Erlacher Höhe im Gespräch mit den Landesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen
Mehr erfahren
Erlacher Adventsmarkt: Budenzauber, Köstlichkeiten, Feuershow und mehr
Mehr erfahren
Neuer Bildband der Erlacher Höhe: Vom Vertrauen in die eigene Kraft
Mehr erfahren