Sozialtherapie Helle Platte:


seit 2014 mit eigenem Frauenwohnhaus

Therapeutische Wohngemeinschaft Murrhardt

Die therapeutische Wohngemeinschaft (TWG) Murrhardt ist eine teilstationäre Nachsorgeeinrichtung der ERLACHER HÖHE. Sie steht in Kooperation mit der Integrierten Sozialwerkstatt Erlach, wo geeigneten Bewohnern der TWG versicherungspflichtige Arbeitsplätze angeboten werden. 

Personenkreis:      
Personen, die gemäß § 67 SGB XII der Förderung und Hilfe bedürfen, eine Alkoholentwöhnungsbehandlung in einer Fachklinik bzw. eine Sozialtherapie auf der Hellen Platte der ERLACHER HÖHE erfolgreich absolviert haben und als schwer vermittelbar auf dem Arbeitsmarkt gelten. 

Arbeit und Tagesstruktur:
Die TWG Murrhardt arbeitet eng mit den Erlacher Arbeitshilfen zusammen. Dort finden geeignete Bewerber zeitlich befristet sozialversicherungspflichtig Arbeitsplätze. Daneben finden Bewohner der TWG Beschäftigungsmöglichkeiten bei örtlichen Unternehmen oder Arbeitsmöglichkeiten im Rahmen von AGH’s (1€-Jobs). 

Ziele:

  • Abstinenzsicherung
  • Unabhängigkeit von der Einrichtung
  • Selbstverantwortliches Leben in Individualwohnraum
  • Arbeitsplatz auf dem freien Arbeitsmarkt


Angebote:
Beratung und Begleitung durch Einzel- und Gruppengespräche, versicherungspflichtiger Arbeitsplatz, ambulant betreutes Wohnen im Anschluß an den teilstationären Aufenthalt. 

Rechtliche Rahmenbedingungen:
Die örtlichen Zuständigkeiten für die Kostenübernahme richten sich nach § 98 SGB XII. Zuständig ist das Sozialamt, welches unmittelbar vor der Entwöhnungsbehandlung bzw. der Sozialtherapie für den Bewerber örtlich zuständig war oder gewesen wäre (Herkunftsprinzip). 

Die Einrichtung geht vom Prinzip weitgehender Selbstversorgung aus und stellt lediglich durch die in der Einrichtung zur Verfügung stehenden Fachkräfte erforderliche persönliche Hilfe sicher. Nach den Bestimmungen des § 68 Abs. 2 SGB XII wird die persönliche Hilfe ohne Rücksicht auf Einkommen und Vermögen gewährt. 

Die Bewohner bestreiten ihren Lebensunterhalt und die Kosten für ihre Zimmer aus eigenem Einkommen (Verdienst in der Integrierten Sozialwerkstatt Erlach bzw. auf dem freien Arbeitsmarkt, KdU bei ALG II Bezug o. ä.). 

Platzzahlen:
25 Plätze in 3 Häusern. Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern.
Aufenthaltsdauer: in der Regel 18 Monate.

hier Konzeption TWG Murrhardt

hier Leistungsbeschreibung LT III 2.2

Aktuelles (Therapeutische Wohngemeinschaft Murrhardt)

Aktion Mensch ermöglicht Punktsieg auf der Hellen Platte
Mehr erfahren
Ehemaligen-Treffen der Sozialtherapeutischen Hilfen Helle Platte
Mehr erfahren
Auftaktveranstaltung des Inklusionsprojekts „Inklusion Sozial“ im RMK
Mehr erfahren
Willi Walter seit 30 Jahren bei der ERLACHER HÖHE
Mehr erfahren

Postanschrift:

Sozialtherapeutische Hilfen
Erlach 23
71577 Großerlach

Leitung:

Karl-Ernst Kühner
Abteilungsleiter

Tel.: 07193 57-122
Fax: 07193 57-120

karl-ernst.kuehner@erlacher-hoehe.de