Heike Brosig von den Sportkeglern der TSG Backnang 1846 e.V. übergibt die Spende symbolisch an Anton Heiser, Abteilungsleiter der Ambulanten Hilfen Rems-Murr der Erlacher Höhe.

© Erlacher Höhe
Anton Heiser und Heike Brosig.

© Erlacher Höhe
Heike Brosig von den Sportkeglern Backnang.

© Erlacher Höhe

19.02.2020 in Pressemitteilungen

Stadtmeisterschaft der Sportkegler Backnang zu Gunsten der Erlacher Höhe

Die Sportkegler der TSG Backnang 1846 e. V. haben einen Spendenscheck für das Haus Karla überreicht.

Großerlach/Backnang Die TSG Backnang 1846 e.V., Abteilung Sportkegeln, hat den Erlös der diesjährigen, 7. offenen Stadtmeisterschaft an das Haus Karla der Erlacher Höhe gespendet, in dem wohnungslose Frauen Schutz und Unterstützung finden. Am Sonntag überreichte die Organisatorin der offenen Stadtmeisterschaft, Heike Brosig, den symbolischen Spendenscheck bei der Siegerehrung auf der Kegelbahn an Anton Heiser, Abteilungsleiter der Erlacher Höhe Ambulante Hilfen Rems-Murr.

„Es ist uns wichtig, dass die Menschen sehen, wie sich auch Vereine für andere einsetzen. Wir möchten mit unserer offenen Stadtmeisterschaft gemeinnützige Arbeit leisten und Einrichtungen unterstützen“, so Heike Brosig. Nicht nur die Startgelder wurden gespendet: Zusätzliche Spenden der Kegler und Keglerinnen der TSG Backnang 1846 e.V. und von weiteren Sport- und Hobbykeglern machten eine Gesamtspende in Höhe von 725 Euro möglich.

Anton Heiser bedankte sich herzlich für die Spende: „Die Unterstützung kommt den wohnungslosen Frauen im Haus Karla zu Gute. Wir freuen uns sehr, dass sich der Vorstand der Sportkegler in diesem Jahr für das Haus Karla der Erlacher Höhe entschieden hat.“

Haus Karla in Backnang bietet wohnungslosen, alleinstehenden Frauen eine geschützte Unterkunft und Grundversorgung an. Ziel ist dabei, die Existenz der Bewohnerinnen zu sichern, sie zu begleiten und eine Vermittlung an geeignete Einrichtungen zu ermöglichen.