Raphael Althaus, Vorstand der Backnanger Baugeno, übergibt einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 2.500 Euro an Bettina Hjordt, Christina Demertzi und Sabine Seitz von Haus Karla (von links).

© Erlacher Höhe

20.02.2020 in Pressemitteilungen

Baugeno Backnang spendet für Haus Karla

Großerlach/Backnang. Spenden statt schenken: Gemäß diesem Motto hat die Baugenossenschaft Backnang das Haus Karla der Erlacher Höhe in Backnang mit einer Spende bedacht. Vorstand Raphael Althaus übergab am Montag bei einem Besuch der Einrichtung für wohnungslose Frauen einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 2.500 Euro an die Mitarbeiterinnen.

Seit drei Jahren verzichtet die Baugenossenschaft Backnang darauf, Weihnachtspräsente an Kunden und Geschäftspartner zu versenden, und unterstützt mit dem Etat stattdessen soziale Projekte und Einrichtungen im Raum Backnang. „Soziale Verantwortung zu übernehmen ist Teil unseres genossenschaftlichen Grundgedankens“, so Althaus.

Haus Karla ist ein Aufnahmehaus für volljährige, alleinstehende Frauen, die auf der Straße stehen. Häufig haben die Betroffenen in ihrer Kindheit Gewalt und Missbrauch erfahren. Im Haus Karla finden sie Schutz, Unterstützung und wirksame Hilfe. „Durch Spenden wie diese können wir mit unseren Frauen, die in ihrer Vergangenheit viel Einsamkeit erlebt haben, Freizeitaktivitäten wie Ausflüge unternehmen“, sagte Christina Demertzi, Sozialarbeiterin der Einrichtung. „Im Namen unserer Bewohnerinnen danken wir der Baugenossenschaft Backnang herzlich!“