Bernd Messinger, kaufmännischer Vorstand der Erlacher Höhe.

01.01.2020 in Pressemitteilungen

Bernd Messinger seit 35 Jahren bei der Erlacher Höhe

1985 kam Bernd Messinger als junger Verwaltungsleiter zur Erlacher Höhe, jetzt hat der kaufmännische Vorstand der Erlacher Höhe sein 35-jähriges Dienstjubiläum gefeiert.

Großerlach. Ein ganz besonderes Dienstjubiläum hat am ersten Tag des neuen Jahres der kaufmännische Vorstand der Erlacher Höhe, Bernd Messinger, gefeiert. Seit seinem Eintritt in die diakonische Einrichtung sind genau 35 Jahre vergangen.

Begonnen hat der studierte Diplombetriebswirt als junger Verwaltungsleiter der damals familiären, überschaubaren Einrichtung, die in jener Zeit aus der Haupteinrichtung am Standort Erlach und nur ganz wenigen Außenstellen bestand. In der Wohnungslosenhilfe stand damals eine Aufbruchphase an. Ziel war es dafür zu sorgen, dass in jedem Landkreis in Baden-Württemberg ein kleines, aber verlässliches Hilfeangebot für Menschen in Wohnungsnot entstehen sollte. Entsprechend erweiterte sich die Erlacher Höhe räumlich und fachlich. Heute erreicht die diakonische Einrichtung an insgesamt 16 Standorten in sieben Landkreisen in Baden-Württemberg über 1.600 hilfebedürftige Menschen an jedem Werktag.

„Wenn wir heute fachlich breit aufgestellt wohnungslosen, arbeitslosen, suchtkranken und einkommensarmen Menschen helfen, uns um Pflegebedürftige und Jugendliche kümmern, so hat dazu Bernd Messinger substanzielle Impulse gesetzt und im Finanzierungsbereich durch eine solide Wirtschaftsweise dafür gesorgt, dass dies möglich wurde. Die Erlacher Höhe gratuliert herzlich zu diesem besonderen Dienstjubiläum, dankt Bernd Messinger für sein enormes Engagement und wünscht für die kommenden Jahres alles Gute und Gottes Segen“, gratuliert Wolfgang Sartorius seinem Vorstandskollegen.

Bernd Messinger (59) lebt in Murrhardt und ist als Kreistagsmitglied auch kommunalpolitisch engagiert.