© Christoph Püschner/Zeitenspiegel

19.08.2020 in Neuigkeiten

Coronavirus: Wir informieren

Aus aktuellem Anlass finden Sie hier Informationen über die Maßnahmen der Erlacher Höhe zum Schutz ihrer Bewohnerinnen und Bewohner, Gäste, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Großerlach. Um unser Gesundheitssystem nicht zu überfordern, ist es wichtig, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Dazu wollen wir bei der Erlacher Höhe mit den folgenden Maßnahmen zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner, Gäste, Klientinnen, Klienten und Mitarbeitenden beitragen.

In allen Bereichen wurden Vorkehrungen getroffen, um im Fall einer Coronainfektion angemessen reagieren zu können. Darüberhinaus werden umfassende, vorbeugende Maßnahmen umgesetzt, um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren, wie zum Beispiel die Schließung von Einrichtungen für externe Besucher und Hygienevorgaben.

Unser Krisenstab tagt fortlaufend, um die Schutzmaßnahmen an die aktuelle Situation anzupassen und unsere Abteilungen sind in enger Abstimmung mit den lokalen Gesundheitsämtern. Falls Sie Fragen haben, schicken Sie ein E-Mail an krisenstab@erlacher-hoehe.de.

Unsere Mitarbeitenden werden über eine interne Plattform laufend über die aktuelle Situation und die angeordneten Maßnahmen informiert.

Unsere Pressemitteilungen zur Corona-Situation lesen Sie hier:
Pressemitteilung vom 20.05.2020
Pressemitteilung vom 15.05.2020
Pressemitteilung vom 12.05.2020

Schrittweise Öffnung unserer Einrichtungen:
Derzeit wird an einer schrittweisen Öffnung unserer Einrichtungen gearbeitet. Besucher und Besucherinnen werden gebeten, sich vorab auf den Seiten der Einrichtung zu informieren und sich bei der jeweiligen Einrichtungsleitung anzumelden. Bitte beachten Sie dabei unsere Besucherregelung auf den Seiten.

Folgende Einrichtungen sind weiterhin für externe Besucherinnen und Besucher geschlossen:

  • Café Erlach in Großerlach-Erlach
  • Aufnahmehaus Friedrichstraße in Backnang
  • Aufnahmehaus "Haus Karla" in Backnang
  • Aufnahmehaus Künzelsau

Die folgenden Einrichtungen und Dienste sind bis auf Weiteres ausgesetzt:

  • der Mittagstisch der mobilen Tagesstätte EH-Mobil an den fünf Standorten Schorndorf, Backnang, Waiblingen, Rommelshausen und Murrhardt: Aktuell ist eine Wiedereröffnung des Mobils nicht möglich. Unser Gäste sind vielfach Risikopatienten, unsere Ehrenamtlichen zum Teil ebenfalls. Deshalb bleibt das EH-Mobil bis auf Weiteres geschlossen. Ratsuchende Personen können sich gerne an Haus Friedrichstrasse, Tel. 07191 367970, wenden. Ab Donnerstag, den 25.6.2020, startet im Rahmen des EH-Mobils eine Sozialberatung im Begegnungscafe in Murrhardt, Fornsbacherstr. 3. In der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr steht dort Benjamin Bursztyn für Ihre Anliegen zur Verfügung.

Lieferdienst in Freudenstadt
Seit Montag, 6. April 2020 liefert die Tagesstätte Windrad der Erlacher Höhe bedürftigen und in Not geratenen Menschen in Freudenstadt ein frisch gekochtes Mittagsmenü nach Hause. Das Angebot richtet sich an Menschen, die nur wenig Geld zur Verfügung haben, arbeitslos oder im Bezug von Wohngeld sind, mit Hartz IV zurechtkommen müssen oder sich in einer anderen sozialen Notlage befinden. Weitere Informationen und den Speiseplan erhalten Sie unter Lieferdienst in Freudenstadt.

Essen zum Mitnehmen in Schwäbisch Hall
Ab Donnerstag, 30. April 2020 bietet der Tagestreff Schuppachburg Essen zum Mitnehmen an. Immer dienstags, donnerstags und samstags können von 12:00-13:30 Uhr Mittagessen für 2,00 Euro und kostenlose Backwaren abgeholt werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Essen zum Mitnehmen in Schwäbisch Hall.

Mittagstisch Plus "To Go" in Bad Mergentheim
Ein Mittagessen zum Mitnehmen bietet der Mittagstisch Plus in Bad Mergentheim seit Freitag, 24. April 2020 an. Die Ausgabe findet montags von 14:00-15:30 Uhr am Gabenzaun in der Bad Mergentheimer Innenstadt statt, direkt beim Münster St. Johannes. Freitags werden die abgepackten Mahlzeiten von 12:00-13:30 Uhr im Liebenzeller Gemeindehaus, Unterer Graben 6, ausgegeben.

Läden mit Lebensmittelangebot sind weiterhin geöffnet!
Gerade jetzt ist es besonders wichtig, die Lebensmittelläden soweit irgend möglich offen zu halten, damit einkommensarme Menschen weiterhin angemessen versorgt werden können. Nachdem viele Mittagstische und Tagesstätten bereits geschlossen werden mussten, ist dies umso bedeutsamer!

  • das Sozialkaufhaus Hab & Gut in Schwäbisch Hall
  • das Sozialkaufhaus Kauf und Rat in Bad Wildbad-Calmbach
  • der Kreuzermarkt in Nagold
  • das Sozialkaufhaus LOT in Altensteig
  • das Begegnungszentrum Neuenbürg
  • das Sozialkaufhaus Kommode Freudenstadt
  • das Sozialkaufhaus Kommode Horb

Läden ohne Lebensmittelangebot öffnen schrittweise wieder!
Nach dem Beschluss der Bundesregierung, dass kleine Läden ab Montag, 20. April 2020, wieder öffnen dürfen, wollen wir unsere Läden ohne Lebensmittelangebot, die seit dem 18. März 2020 geschlossen waren, unter der strikten Einhaltung aller rechtlichen Vorgaben schrittweise wieder öffnen.

  • das Sozialkaufhaus Strandgut in Schorndorf - seit 20. April wieder geöffnet!
  • der Direktverkauf in Großerlach-Erlach - seit 21. April wieder geöffnet!
  • der Secondhand- und Möbelladen Calw - seit 22. April wieder geöffnet!
  • der Secondhand- und Möbelladen Nagold- seit 22. April wieder geöffnet!

Zum Schutz von Kunden und Mitarbeitenden gelten in allen unseren Läden die folgenden Maßnahmen:
• Die Personenzahl im Laden ist begrenzt
• Es gilt in allen Läden weiterhin die Maskenpflicht
• Kunden desinfizieren am Eingang die Hände
• Verstärkte Schutzmaßnahmen für Beschäftigte (Hygiene, Abstand)
• Anpassung der Öffnungszeiten je nach Bedarf

Um wohnungslose Menschen in ihrer existenziell bedrohlichen Situation weiterhin zu unterstützen, halten wir derzeit Beratungsstellen und Übernachtungen mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen offen und organisieren Hilfe, soweit uns dies möglich ist. Ab Sonntag, 29. März 2020 gehören in Baden-Württemberg die Einrichtungen und Dienste der Wohnungslosenhilfe auch zur kritischen Infrastruktur.

Alle Veranstaltungen der Erlacher Höhe mit externen Gruppen werden abgesagt. Dies betrifft auch Führungen durch unsere Einrichtungen und Dienste. Auch das Jahresfest der Erlacher Höhe am Sonntag, 5. Juli 2020 in Großerlach-Erlach sowie unseren traditionellen Adventsmarkt im Dezember 2020 müssen wir schweren Herzens absagen.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und informieren Sie umgehend, sobald wir unsere Türen wieder öffnen.

Bitte bleiben Sie behütet und gesund!

Auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts finden Sie Informationen über das Coronavirus und einen Überblick über die aktuelle Situation.