Coronavirus: Wir informieren

Update 20.07.2021. Wir bleiben "Aktiv für Menschen. Leben. Würde." Informieren Sie sich hier über die Maßnahmen der Erlacher Höhe zum Schutz ihrer Bewohnerinnen und Bewohner, Gäste, Klientinnen, Klienten und Mitarbeitenden.

Großerlach. Gemäß unserem Motto „Aktiv für Menschen. Leben. Würde.“ sind die Mitarbeitenden der Erlacher Höhe in der aktuellen Corona-Pandemie für Menschen in sozialen Notlagen da – nur eben manchmal etwas anders, immer angepasst an die aktuellen Vorgaben. Mit den Maßnahmen, über die wir Sie hier informieren, wollen wir zum Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner, Gäste, Klientinnen, Klienten und Mitarbeitenden beitragen.

Aktuell gilt eine Maskenpflicht gemäß der Corona-Verordnung des Landes und den Allgemeinverfügungen des jeweiligen Landkreises. In allen Bereichen wurden Vorkehrungen getroffen, um im Fall einer Coronainfektion angemessen reagieren zu können. Darüber hinaus werden umfassende, vorbeugende Maßnahmen umgesetzt, um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren, wie zum Beispiel die Schließung von Einrichtungen für externe Besucher und Hygienevorgaben.

Unser Krisenstab tagt fortlaufend, um die Schutzmaßnahmen an die aktuelle Situation anzupassen und unsere Abteilungen sind in enger Abstimmung mit den lokalen Gesundheitsämtern. Falls Sie Fragen haben, schicken Sie eine E-Mail an krisenstab@erlacher-hoehe.de.

Unsere Mitarbeitenden werden über eine interne Plattform laufend über die aktuelle Situation und die angeordneten Maßnahmen informiert.

Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich vorab auf der entsprechenden Seite der Einrichtung zu informieren und sich bei der jeweiligen Einrichtungsleitung anzumelden. Bitte beachten Sie dabei unsere Besucherregelung auf den jeweiligen Seiten unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften.

Diese Einrichtungen sind weiterhin für externe Besucherinnen und Besucher geschlossen:

Im Rems-Murr-Kreis:

Im Hohenlohekreis:

In unseren Läden gelten folgende Regeln:

Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes gelten in unseren Läden neben den grundsätzlichen Abstands- und Hygieneregeln folgende Regeln:

Inzidenzstufe 4 (über 50): Maximal ein Kunde pro 10 Quadratmeter allgemein zugängliche Dienstleistungs-/Verkaufsfläche. Ein negativer Corona-Schnelltest bzw. Genesenen- oder Geimpften-Nachweis ist nicht erforderlich. Die Kontaktdaten der Kundinnen und Kunden dokumentiert werden. Dazu zählen Vor- und Nachname, Anschrift, Datum und Zeitraum der Anwesenheit und sofern vorhanden die Telefonnummer. Dies kann entweder mit einschlägigen Apps wie Luca oder auch analog auf Papier erfolgen. Wer seine Kontaktdaten nicht oder nicht vollständig angeben möchte, darf das Ladenlokal bzw. den Ort der Dienstleistung nicht betreten. Die Kontaktdaten müssen im Einzelhandel, der der Grundversorgung dient, nicht erhoben werden. Dazu zählen:
Lebensmittelhandel (Supermärkte) einschließlich der Direktvermarktung (Hofläden).

Inzidenzstufe 3 (zwischen 50 und 35): Maximal ein Kunde pro 10 Quadratmeter allgemein zugängliche Dienstleistungs-/Verkaufsfläche. Ein negativer Corona-Schnelltest bzw. Genesenen- oder Geimpften-Nachweis ist nicht erforderlich. Die Kontaktdaten der Kundinnen und Kunden müssen nicht dokumentiert werden.

Inzidenzstufe 2 (zwischen 35 und 10) und Inzidenzstufe 1 (unter 10): Keine Quadratmeterbegrenzung bei der Kundschaft. Ein negativer Corona-Schnelltest bzw. Genesenen- oder Geimpften-Nachweis ist nicht erforderlich. Die Kontaktdaten der Kundinnen und Kunden müssen nicht dokumentiert werden.

Bei folgenden Angeboten gibt es Neues:

Mobile Tagesstätte EH-Mobil
Im Begegungscafé in Murrhardt haben wir seit Ende Juni 2020 unsere Beratungsarbeit im Rahmen des EH-Mobils wieder aufgenommen: Immer am letzten Donnerstag im Monat in der Zeit von 15:00-17:00 Uhr steht dort unser Kollege Benjamin Bursztyn für Ihre Anliegen zur Verfügung.
Am Standort Backnang ist das EH-Mobil wieder zum Jahresende 2020 an seinen Wirkungsort zurückgekehrt: Seit dem 1. Dezember 2020 findet jede Woche dienstags von 11-12 Uhr eine persönliche Sozialberatung im evangelischen Gemeindehaus „Am Kalten Wasser“ statt.
Am Standort Schorndorf findet seit 11. Januar 2021 jede Woche montags von 11-12 Uhr eine persönliche Sozialberatung im Martin-Luther-Haus in der Friedrich-Fischer-Straße 1 statt.
Am Standort Kernen-Rommelshausen findet seit dem 11. März 2021 jede Woche donnerstags von 11-12 Uhr eine persönliche Sozialberatung im Gemeindehaus der evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde Rommelshausen, Kurze Straße 9, statt.
Am Standort Waiblingen findet seit dem 12. April 2021 jede Woche mittwochs von 11-12 Uhr eine persönliche Sozialberatung im Gemeindehaus der evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde in Waiblingen, Bismarckstraße 1, statt.
Da ein gemeinsamer Mittagstisch aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie noch immer nicht möglich ist, erhalten bedürftige Besucherinnen und Besucher der Sozialberatung wöchentlich einen Essensgutschein in Höhe von fünf Euro.

Mittagstisch Plus in Bad Mergentheim
Ein Mittagessen zum Mitnehmen bietet der Mittagstisch Plus in Bad Mergentheim seit Ende April 2020 an. Die Ausgabe findet mittwochs von 12:00-13:30 Uhr am evangelischen Gemeindehaus, Härterichstr. 18, statt. Freitags werden die abgepackten Mahlzeiten von 12:00-13:30 Uhr im Liebenzeller Gemeindehaus, Unterer Graben 6, ausgegeben.

Sozialkaufhaus Kreuzermarkt in Nagold
Seit Oktober 2020 wird im Sozialkaufhaus Kreuzermarkt in Nagold ein Lieferdienst angeboten. Aus dem tagesaktuellen Sortiment werden Pakete zusammengestellt, Einkaufswünsche können bei Bestellung mitgeteilt werden. Zum Sortiment gehören Brot, Brötchen, Gemüse, Obst, Milchprodukte, Wurst und haltbare Lebensmittel. Bestellt werden kann per E-Mail oder Telefon, bezahlt wird bar bei Lieferung. Die Auslieferung erfolgt in Nagold und im Umkreis von 10 Kilometern, Liefertage sind Dienstag- und Donnerstagnachmittag ab 14 Uhr. Sozialkaufhaus Kreuzermarkt, 0157 37633947, hw.calw-nagold@erlacher-hoehe.de

Sozialkaufhaus LOT in Altensteig
Seit Oktober 2020 wird im Sozialkaufhaus LOT in Altensteig ein Lieferdienst angeboten. Aus dem tagesaktuellen Sortiment werden Pakete zusammengestellt, Einkaufswünsche können bei Bestellung mitgeteilt werden. Zum Sortiment gehören Brot, Brötchen, Gemüse, Obst, Milchprodukte, Wurst und haltbare Lebensmittel. Bestellt werden kann per E-Mail oder Telefon, bezahlt wird bar bei Lieferung. Die Auslieferung erfolgt in Altensteig und im Umkreis von 10 Kilometern, Liefertage sind Dienstag- und Donnerstagnachmittag ab 14 Uhr. Sozialkaufhaus LOT, 0157 37633947, hw.calw-nagold@erlacher-hoehe.de

Sozialkaufhaus Kauf und Rat in Bad Wildbad-Calmbach
Seit Oktober 2020 wird im Sozialkaufhaus Kauf und Rat in Bad Wildbad-Calmbach ein Lieferdienst angeboten. Aus dem tagesaktuellen Sortiment werden Pakete zusammengestellt, Einkaufswünsche können bei Bestellung mitgeteilt werden. Zum Sortiment gehören Brot, Brötchen, Gemüse, Obst, Milchprodukte, Wurst und haltbare Lebensmittel. Bestellt werden kann per E-Mail oder Telefon, bezahlt wird bar bei Lieferung. Die Auslieferung erfolgt in Bad Wildbad-Calmbach und im Umkreis von 10 Kilometern, Liefertage sind Dienstag- und Donnerstagnachmittag ab 14 Uhr. Sozialkaufhaus Kauf und Rat, 0157 37633946, hw.calw-nagold@erlacher-hoehe.de

Sozialkaufhaus Hab und Gut in Schwäbisch Hall
Auch unser Sozialkaufhaus Hab und Gut liefert seit Oktober Lebensmittel aus. Der Lieferservice ist kostenlos, bezahlt werden nur die üblichen Ladenpreise für die Lebensmittel. Immer Dienstag-, Donnerstag- und Samstagnachmittag werden ab 12 Uhr die Pakete aus dem tagesaktuellen Sortiment unter Beachtung der geltenden Hygienebestimmungen nach Schwäbisch Hall und im Umkreis von 20 Kilometern ausgeliefert. Bezahlt wird beim Empfang des Pakets. Zum Preis von 5 Euro, 10 Euro, 15 Euro oder mehr kann ein Paket aus dem aktuellen Angebot von Brot, Brötchen, Gemüse, Obst, Milchprodukte, Käse, Wurst und haltbare Lebensmittel gewählt werden. Dabei werden nach Möglichkeit persönliche Wünsche berücksichtigt. Bestellt werden kann telefonisch unter 0791 97814712 oder per Mail an haller.arbeit@erlacher-hoehe.de.

Veranstaltungen:

Alle Veranstaltungen der Erlacher Höhe mit externen Gruppen werden abgesagt. Dies betrifft auch Führungen durch unsere Einrichtungen und Dienste. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und informieren Sie umgehend, sobald wir unsere Türen wieder öffnen können. Wir hoffen, dass wir ab Mitte September 2021 wieder Führungen am Standort Großerlach-Erlach anbieten können und informieren Sie entsprechend.

Unsere Pressemitteilungen zur Corona-Situation in unserer Einrichtung lesen Sie hier:

Pressemitteilung vom 20.05.2020
Pressemitteilung vom 15.05.2020
Pressemitteilung vom 12.05.2020

Diese Seite wird fortlaufend aktualisiert. Auf der Internetseite des Robert Koch-Instituts finden Sie Informationen über das Coronavirus und einen Überblick über die aktuelle Situation.

Bitte bleiben Sie behütet und gesund! Ihre Erlacher Höhe