Freude über die Rückkehr des Angebots nach Rommelshausen. Von links: Diakon Dieter Krbecek, Ingrid Möhrle, Pastor Michael Löffler, Sozialarbeiterin Annika Burbott, Pfarrerin Karin Pöhler und Martina Bubeck.

© Erlacher Höhe

09.03.2021 in Pressemitteilungen

Gutscheinessen mit einer Extraportion Beratung

Neustart in Kernen-Rommelshausen: Die mobile Tagesstätte EH-Mobil der Erlacher Höhe ist mit einer wöchentlichen Sozialberatung und Essensgutscheinen zurück.

Großerlach/Kernen-Rommelshausen. Nach Backnang und Schorndorf kehrt die mobile Tagesstätte EH-Mobil der Erlacher Höhe nun auch mit einer Vor-Ort-Beratung an den Standort Kernen-Rommelshausen zurück. Ab dem 11. März 2021 findet wöchentlich donnerstags von 11-12 Uhr eine persönliche Sozialberatung im Gemeindehaus der evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde Rommelshausen statt. Die Beratung richtet sich an Menschen, die sich in einer finanziellen oder psychischen Notlage befinden, denen der Verlust ihrer Wohnung droht oder die Gewalterfahrungen erleiden mussten.

Da ein gemeinsamer Mittagstisch aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie noch immer nicht möglich ist, erhalten bedürftige Besucherinnen und Besucher der Sozialberatung wöchentlich einen Essensgutschein in Höhe von fünf Euro. Die Gutscheine können gegen einen kleinen Aufpreis bei der Metzgerei Schäfer in der Stettener Straße 6 in Rommelshausen eingelöst werden. Finanziell unterstützt werden die Essensgutscheine durch die Hilfsaktion Mutmacher der Diakonie Württemberg und der Evangelischen Landeskirche.

Ökumenische Organisatoren freuen sich über Neustart

Die ökumenischen Organisatoren des Mittagstisches aus evangelischer Kirche, evangelisch-methodistischer Kirche, katholischer Kirche und dem Christusbund/landeskirchlicher Gemeinschaft sind über den Neustart des Angebots sehr erleichtert. Zusammen mit Pastor Michael Löffler von der evangelisch-methodistischen Kirchengemeinde, in derer Räumlichkeiten die Sozialberatung stattfindet, hofft Annika Burbott, Sozialarbeiterin der Erlacher Höhe, auf viele Gäste, die Beratung und Gutscheinessen in Anspruch nehmen, denn: „Die Corona-Pandemie hat die Not vieler Menschen weiter verschärft.“