Auftaktveranstaltung in Tübingen: Zehn Mitarbeitende des Diakonieverbunds werden zu Mentorinnen und Mentoren für das Förderprojekt BeNeFit qualifiziert.

© Diakonieverbund DORNAHOF & ERLACHER HÖHE e. V.

25.09.2020 in Neuigkeiten

Projekt BeNeFit: Mentor*innen in Qualifizierung gestartet

Beim Förderprojekt BeNeFit lernen Mitarbeitende von Mitarbeitenden, teilen ihr Wissen und profitieren so voneinander. Mit einer Auftaktveranstaltung in Tübingen hat jetzt die Qualifizierung von zehn Mitarbeitenden zu Mentorinnen und Mentoren begonnen.

Tübingen/Großerlach/Altshausen. Zehn Mentorinnen und Mentoren, allesamt Mitarbeitende im Diakonieverbund DORNAHOF & ERLACHER HÖHE e. V. , haben am 25. September mit dem Qualifizierungsprogramm für das Projekt BeNeFit begonnen. Mit diesem Programm werden die Mentoren befähigt, die ihnen zugewiesenen Teilnehmenden (Mentees) in Fragestellungen rund um die Nutzung von PC, Software, E-Learning und Videokonferenzen zu begleiten und zu schulen.

Das Projekt BeNeFit wird im Rahmen des Programms „rückenwind+“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert und hat die Qualifizierung der Beschäftigten der Sozialwirtschaft zum Ziel. Bei BeNeFit lernen Mitarbeitende von Mitarbeitenden, teilen ihr Wissen und profitieren auf diese Weise voneinander. Der Diakonieverbund DORNAHOF und ERLACHER HÖHE e. V. verbindet mit dem ersten organisationsübergreifenden Projekt zwei Säulen: die Förderung digitaler Kompetenzen der Mitarbeitenden und die Entwicklung lebensphasenorientierter Arbeitszeitmodelle.

Inhalt der Qualifizierung ist neben der Klärung der Mentorenrolle der Erwerb von zusätzlichen Kompetenzen in den Bereichen Kommunikation und Rhetorik, Didaktik und Technik.

Vorstände überreichen symbolischen Schlüssel zum Mentorat

Bei der Auftaktveranstaltung in Tübingen überreichten die Vorstände Sabine Jung und Wolfgang Sartorius den Mentoren symbolisch den Schlüssel zum Mentorat und drückten damit ihre Wertschätzung für die Aufgabe und den Einsatz in den kommenden Monaten aus. Bis Ende Oktober wird die Qualifizierung der Mentoren abgeschlossen sein. Anfang November starten die Mentoren mit ihren Mentees in die gemeinsame Lehr- und Lernphase.